Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access Subject: Classical Studies

This compendium gives a comprehensive overview of the history of classical studies. Alphabetically arranged, it provides biographies of over 700 scholars from the fourteenth century onwards who have made their mark on the study of Antiquity. These include the lives, careers and works of classical philologists, archaeologists, ancient historians, students of epigraphy, numismatics, papyrology, Egyptology and the Ancient Near East, philosophers, anthropologists, social scientists, art historians, collectors and writers. The biographies put the scholars in their social, political and cultural contexts while focusing on their scholarly achievements and their contributions to modern classical scholarship.

Information: Brill.com

Bergk, Theodor

(426 words)

Author(s): Kaiser, Ronny
Dt. Altertumswissenschaftler, bes. Klass. Philologe. Geb. am 22. 5. 1812 in Leipzig, gest. am 20. 7. 1881 in Ragaz (Schweiz). 1825–1830 Thomasschule in Leipzig; 1830–1834 Studium der Klass. Phil. in Leipzig. 1836–1842 Gymnasiallehrer in Halle an der Saale, Berlin und Kassel. Ab 1842 o.Prof. an der Univ. Marburg; 1844 ordentliches Mitglied des Arch. Instituts in Rom; 1845 korrespondierendes Mitglied der Preuß. Akad. der Wiss. in Berlin. 1847–1849 Mitglied des hessischen Landtags (von der Univ. en…

Bernabò Brea, Luigi

(624 words)

Author(s): Guidi, Alessandro
Ital. Prähistoriker und Klass. Archäologe. Geb. am 27. 9. 1910 in Genua, gest. am 4. 2. 1999 in Lipari. 1932 Studienabschluss in den Rechtswissenschaften in Genua und 1935 in der Arch. in Rom. 1935–1937 Stipendiat der Scuola Archeologica Italiana di Atene; 1938 Inspektor der staatlichen Antikenbehörde in Tarent; 1939–1941 Leiter der staatlichen Antikenbehörde in Genua, zugleich bis 1951 Direktor des Museums für Ligurische Arch. in Genua-Pegli, 1941–1973 Soprintendente alle Antichità della Sicili…

Bernays, Jacob

(537 words)

Author(s): Baumbach, Manuel
Dt. Klass. Philologe und Religionshistoriker. Geb. am 11. 9. 1824 in Hamburg, gest. am 28. 5. 1881 in Bonn. Studium der Philologie und Prom. sowie Habil. (beides 1848) in Bonn; dort PD. 1853–1856 Dozent am jüd.-theologischen Seminar in Breslau; ab 1866 Oberbibliothekar und ao.Prof. an der Univ. Bonn. B. war Schüler Friedrich Wilhelm Ritschls, Friedrich Gottlieb Welckers und Christian August Brandis’, Mitherausgeber des Rheinischen Museums (1850–1854) und ab 1864 korrespondierendes Mitglied der Preuß. Akad. der Wiss. Werk und Wirkung Obwohl B.’ (dessen Vater orthodoxer …

Bernegger, Matthias

(810 words)

Author(s): Kühlmann, Wilhelm
Österr.-dt. Philologe und Staatstheoretiker. Geb. am 8. 2. 1582 in Hallstatt, gest. am 5. 2. 1640 in Straßburg. Ab 1592 Schulbesuch in Wels, ab 1598/99 Studium in Straßburg; 1601 Abschluss als Magister. Anschließend Reise durch die habsburgischen Kronländer als Begleiter des kaiserlichen Rates Johannes Steinberger; zeitweise Aufenthalt in Regensburg (1603). Fortsetzung des Studiums, auch der Astronomie und Mathematik, in Straßburg; 1608 Gymnasiallehrer ebda.; ab 1613 Prof. für Gesch., zeitweise …

Bernoulli, Johann Jacob

(382 words)

Author(s): Boschung, Dietrich
Schweizer. Archäologe. Geb. am 18. 1. 1831 in Basel, gest. am 22. 7. 1913 ebda. Studium der Germanistik und Alt.wiss. in Basel und Berlin; 1854 Berliner Diss. über polit. Anschauungen des Tacitus. 1860 Habil. in Basel; 1874 Prof. extraordinarius; 1895 erster Ordinarius für Archäologie ebda. [14]. Werk und Wirkung B. ist v. a. durch seine systematischen Publikationen zum griech. und röm. Porträt bekannt geworden [6]; [7]; [9]; [10]; [11]; [12]. Dabei bezog er sich explizit auf die Werke Ennio Quirino Viscontis, dessen autoritative Iconographie grecque (1811) und Iconographie r…

Beroaldo, Filippo d. Ä.

(690 words)

Author(s): Pieper, Christoph
Philippus Beroaldus; ital. Humanist und Dichter. Geb. am 7. 11. 1453 in Bologna, gest. am 17. 7. 1505 ebda. Studien u. a. bei Francesco dal Pozzo. Ab 1472 erster Lehrauftrag für Rhetorik und Philosophie an der Univ. von Bologna; 1475/76 Prof. in Parma; 1476–1479Prof. in Paris; 1479–1505 Prof. in Bologna, Mitglied des Senats der Stadt; mehrere Gesandtschaften. Werdegang, Werk und Wirkung B. wurde in Bologna als Sohn einer adligen Familie geboren und hatte dadurch beste Bildungschancen. Seine Studienzeit bei Francesco dal Pozzo nennt er selbst die Grun…

Berve, Helmut

(1,093 words)

Author(s): Losemann, Volker
Dt. Althistoriker. Geb. am 22. 1. 1896 in Breslau als Helmut Friedrich Conrad B., gest. am 6. 4. 1979 inHechendorf (Oberbayern). Studium der Gesch., Klass. Philol., Arch. und Kunstgesch. in Breslau 1914–1919, 1919–1921/22 in Marburg, Freiburg i. Br., München, Berlin. Prom. 1921 in München, 1924 Habil. für Alte Gesch. ebda. Ab 1927 o.Prof. für Alte Gesch. an der Univ. Leipzig. 1943–1945 o.Prof. an der Univ. München; Entlassung. 1949–1954 apl.Prof. in München, 1950/51–1954 Lehrauftrag an der Hochschule Regensburg. 1954–1962 o.Prof. an der Univ. Erlangen. Werdegang, Werk und…

Bessarion, Basilius

(582 words)

Author(s): Hintzen, Beate
Byz. Humanist und Kardinal. Geb. am 2. 1. 1403 in Trapezunt (Trabzon am Schwarzen Meer), gest. am 18. 11. 1472 in Ravenna. Sein Taufname war wahrscheinlich Basileios und nicht Johannes, wie öfter vertreten; den Namen B. nahm er als Mönch an. Unterricht in Konstantinopel bei Georgios Chrysokokkes zusammen mit Francesco Filelfo; seit 1423 Mönch; Weihung zum Diakon 1425, zum Priester 1430. Ab ca. 1431 in Mistra Studium bei Georgios Gemistos Plethon. 1437 Ernennung zum Metropoliten von Nikaia; 1438/…
▲   Back to top   ▲