Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Get access Subject: Jewish Studies
Edited by: Dan Diner

Von Europa über Amerika bis zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen außereuropäischen jüdischen Siedlungsräumen erschließt die Enzyklopädie die neuere Geschichte der Juden von 1750 bis 1950.

Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten - illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums. Die Enzyklopädie stellt Wissen in einen Gesamtkontext und bietet Wissenschaftlern und Interessierten neue Einblicke in die jüdische Geschichte und Kultur. Ein herausragender Beitrag zum Verständnis des Judentums und der Moderne.

Die Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur Online basiert auf der gedruckten Ausgabe Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur von J.B. Metzler Verlag (2011–2015), herausgegeben von Dan Diner.

For more information: brill.com

Operette

(3,748 words)

Author(s): Beller, Steven
Als volksnahe, komische Parodie der Oper angelegt, nahm die Operette von der zweiten Hälfte des 19. bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen zentralen Platz in der populären Unterhaltungskultur Mitteleuropas ein. Besonderer Beliebtheit erfreute sie sich im Habsburgerreich und seiner Hauptstadt Wien. Für die große Zahl jüdischer Operettenschaffender bot sie ein Mittel der gesellschaftlichen Integration und erlaubte ihnen zugleich, auf nationale und kulturelle Selbstverständnisse Einfluss zu nehmen – etwa darauf, was es bedeutete, Österreicher oder Wiener zu sein. 1…

Opoyaz

(3,166 words)

Author(s): Segal-Rudnik, Nina
Das Akronym Opoyaz steht für Obshchestvo izucheniya poeticheskogo yazyka (Gesellschaft zum Studium der poetischen Sprache) – eine von 1916 bis 1928 bestehende Gruppe russischer Literaturwissenschaftler und Linguisten, die vornehmlich jüdischer Herkunft waren. Im Rahmen von Opoyaz entwickelten und formulierten sie die Ideen des russischen Formalismus, einer Schule der Literaturkritik, in der Literatur zum ersten Mal als autonomes Feld poetischer Sprache betrachtet wurde, das gemäß seinen eigenen Regeln u…

Orgel

(3,534 words)

Author(s): Frühauf, Tina
Mit dem Anbruch der Moderne hielten in den Synagogen Europas erstmals Orgeln Einzug. Als musikalisches Symbol der Reform markierten sie die Abgrenzung zwischen traditionellem und modernem jüdischen Gottesdienst. Zwar blieb ihr Status in der jüdischen Liturgie immer umstritten, doch erfuhren Orgeln im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert in jüdischen Gemeinden zunehmende Beliebtheit. Dies hing auch mit der Herausbildung eines klei…

Orient

(4,852 words)

Author(s): Wittler, Kathrin
Als Ort von Ursprüngen und Ziel von Sehnsüchten ist der Orient ein Fluchtpunkt jüdischer Geschichte in Europa. Die Ausrichtung von Gebet und Liturgie gen Zion wurde seit dem Mittelalter als Ostung ritualisiert. In der Neuzeit gewannen jüdische Bezugnahmen auf den Orient, bedingt vor allem durch die Historisierung und Orientalisierung der Bibel, grundlegend neue Bedeutungsinhalte weit über den liturgischen Zusammenhang hinaus. Im Spannungsfeld des westl…

Orientalische Buchdruckerey

(2,176 words)

Author(s): Sadowski, Dirk
1784 wurde in Berlin die Orientalische Buchdruckerey mit dem Ziel gegründet, die Schriften von aufgeklärten jüdischen Autoren zu publizieren und damit die Verbreitung der Ideen der jüdischen Aufklärung ( Haskala) zu fördern. Die über 150 Buchtitel, die bis zur Jahrhundertwende auf Hebräisch oder Deutsch (mit hebräischen Buchstaben) veröffentlicht wurden, ließen den Druckverlag zu einer der wichtigsten intellektuell-publizistischen …

ORT

(2,806 words)

Author(s): Ivanov, Alexander
Die philanthropische Organisation ORT (Abkürzung für Obshchestvo remeslennogo i zemledel’cheskogo truda sredi yevreev v Rossii, Gesellschaft [zur Förderung] der handwerklichen und landwirtschaftlichen Berufe unter den Juden in Russland) wurde 1880 in St. Petersburg mit dem Ziel gegründet, russische Juden durch qualifizierte Aus- und Weiterbildung in gewerblichen und landwirtschaftlichen Berufen zu fördern. Hinter der Gründung stand der Leitgedanke der »Produktivierung«, das Bemühen, Juden Berufsfelder zu eröf…

Orthodoxie

(4,170 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
Als orthodox werden diejenigen Richtungen im Judentum verstanden, deren Mitglieder im Einklang mit dem traditionellen Religionsgesetz (Halacha) leben und sich in Abgrenzung von anderen religiösen Strömungen als authentische und oft auch alleinige Träger des normativen Judentums verstehen. Ungeachtet des eigenen Anspruchs auf historische Kontinuität ist die jüdische Orthodoxie eine Erscheinung der europäischen Moderne, die in zahlreichen halachischen, liturgischen und habituellen Praktiken vom Ju…

Ortsregister Letter A

(1,862 words)

Aachen: Matthäuspassion, 4.91; Reichsbund jüdischer Frontsoldaten, 5.132; Relativitätstheorie, 5.166; Tagebuch, 6.7; Wiener Kongress, 6.401 Aarau: Relativitätstheorie, 5.162 Aargau: Helvetik, 3.27–28 Abdera: Diaspora, 2.133; Märtyrer, 4.56; Tod, 6.117 Abendland: Maqam, 4.42; Mimesis, 4.189; Mittelmeerstil, 4.213; Orient, 4.431–432; Polytonalität, 4.586; Säkularisierung, 5.297; Sonett, 5.529; Vergleichende Musikwissenschaft, 6.262, 264, 266; Weltende, 6.353; Zivilisationsprozess, 6.572, 574; Zwölftonmusik, 6.580, 582 Aberdeen: Tikkun olam, 6.103 Abessini…

Ortsregister Letter B

(4,298 words)

Bab al-Sheikh: ↗Bagdad Babi Jar: Babi Jar, 1.226–230; Tauwetter, 6.47 Babol: ↗Barforusch Babylon: Alija, 1.36; Archäologie, 1.141; Bilderverbot, 1.340; Bobe-Mayse, 1.376; Entreebillet, 2.245; Exil, 2.298; Mäzene, 4.99; Nimrod, 4.371; Schtetl, 5.392; Shtadlanut, 5.473; Tell Halaf, 6.58 Babylonien: Ahasver, 1.10; Arabisch, 1.129; Aramäisch, 1.135; Aschkenas, 1.161, 164, 166; Autonomie, 1.214; Bibelübersetzung, 1.313; Bombay, 1.377; Darda’im, 2.61; Diaspora, 2.130–131; Emanzipation, 2.222; Exil, 2.295–296, 298, 300; Genisa, 2.419; Ge…

Ortsregister Letter C

(863 words)

Cacheu: Sklavenhandel, 5.505 Caderousse: Comtat Venaissin, 2.19 Caesarea: Synagoge, 5.619; Talmud, 6.13; Tiberias, 6.100; Zeit, 6.510 Cagliari: Judenfeindschaft, 3.219 Caldas da Rainha: Lissabon, 3.523 Cambrai: Venedig, 6.243 Cambridge: Genisa, 2.418–419, 421; Historiographie, 3.67; Hochschule für die Wissenschaft des Judentums, 3.80; Jew Bill, 3.187; Manhattan Project, 4.34; Mathematik, 4.86; Mekiẓe Nirdamim, 4.116; Menschenrechte, 4.143; Muhammedanische Studien, 4.254; Philanthropin, 4.531; Sprachkritik, 5.564; Statisti…

Ortsregister Letter D

(2,754 words)

Dąbrowa Górnicza: ↗Dombrowa Dakar: Sklavenhandel, 5.506 Dalhousie: Mekka, 4.119 Dallas: Tempel, 6.65 Dalmatien: Drvar, 2.163; Reichsrat, 5.136; Staatsangehörigkeit, 5.569 Damaskus: Damaskus, 2.52–60; Allgemeine Zeitung des Judentums, 1.41; Alliance israélite universelle, 1.42; Arabisch, 1.130; Berliner Kongress, 1.288; Board of Deputies, 1.371; Dhimmah, 2.112; Entreebillet, 2.243; Karäer, 3.325; Maqam, 4.43; Mortara-Affäre, 4.246; Muhammedanische Studien, 4.253, 256; Musa Dagh, 4.265; Nasi, 4.316; Orient, 4.434; O…

Ortsregister Letter E

(3,896 words)

East End: ↗London Eberswalde: Kupferhaus, 3.465 Eboli: Turiner Gruppe, 6.184 Ecuador: Kolonisation, 3.389 Edinburgh: Universitäten, 6.226 Edirne: Alliance israélite universelle, 1.47; Dönme, 2.147; Ḥakham Bashi, 2.502; Iaşi, 3.108; Ma'ase Toviya, 4.16; Maqam, 4.43, 45; Piyut, 4.561; Safed, 5.292; Semitistik, 5.438; Sufis, 5.606; Sultansjuden, 5.612 Edlach an der Rax: Altneuland, 1.62 Edom: Edom, 2.178–180; Exil, 2.300; Hebräisch, 3.7 Eger: Israelitischer Landeskongress, 3.155 Eibenschütz: Ḥevra Kaddisha, 3.38 Eiger-Nordwand: Sektion Donauland, 5.425 Ein al-Zeitun…

Ortsregister Letter F

(1,586 words)

Fano: Kuzari, 3.470 Farahabad: Maschhad, 4.65 Fastov: Duma, 2.170 Feldafing: München, 4.258–259, 261; Offenbach Archival Depot, 4.401 Felsberg: Novemberpogrom, 4.376 Feltre: Judenfeindschaft, 3.222 Feodossija: ↗Kefe Ferner Osten: El-Alamein, 2.212; Farhūd, 2.325–326; Harbin, 2.539; Inzikh, 3.138; Jüdisches Antifaschistisches Komitee, 3.269; Kolonisation, 3.386; Kowno, 3.428; Melbourne, 4.127; ORT, 4.447; Professionen, 5.31; Schanghai, 5.346; Weintraubs Syncopators, 6.334 Ferrara: Buchdruck, 1.437–438; Esnoga, 2.255; Ikonologie, 3.120–121; Risorgime…

Ortsregister Letter G

(1,509 words)

Gabès: Tunis, 6.171 Gablonz an der Neiße: Jüdischer Verlag, 3.261 Gafsa: Tunis, 6.171 Gailingen: Landjuden, 3.479 Galatz: Berliner Kongress, 1.288; Eisenbahn, 2.199; Fusgeyer, 2.394; Ḥoveve Ẓiyon, 3.99; Pomul Verde, 4.593; Tur Malka, 6.179 Galiläa: Archäologie, 1.143; Brit Shalom, 1.423; Mystik, 4.293; Palästina-Amt, 4.480–481; Rabbinerkonferenzen, 5.75; Roman, 5.247; Safed, 5.289, 293; Staatsräson, 5.572; Talmud, 6.15; Tancred, 6.32; Tiberias, 6.98–99, 101 Galizien: Amerika, 1.85; Antwerpen, 1.121; Aschkenas, 1.162; Aschkenasim, 1.169; Ausgleich, 1.207…

Ortsregister Letter H

(1,516 words)

Habsburgerreich: Bikkure ha-Ittim, 1.335; Brit Shalom, 1.422, 426; Brody, 1.431, 435; Congress for Cultural Freedom, 2.25; Czernowitz, 2.47; Damaskus, 2.57; Denkstil, 2.96; Deutsch, 2.101; Freischule, 2.385, 387; Gegenwartsarbeit, 2.402; Historiographie, 3.66; Iaşi, 3.107–108; Jargontheater, 3.170; Judenfeindschaft, 3.223; Jüdische Partei, 3.251; Kabarett, 3.281; Kleiderordnung, 3.373; Klezmer, 3.377; Komintern, 3.390; Lemberg, 3.498; Liblice, 3.514; Lied der Partei, 3.518; Livorno, 3.554; Magnu…

Ortsregister Letter I

(1,670 words)

Iaşi: Iaşi, 3.106–112; Badkhn, 1.232; Berliner Kongress, 1.287; Board of Deputies, 1.372; Fusgeyer, 2.394; Ha-Tikwa, 2.554; Ḥoveve Ẓiyon, 3.99; Israelitische Allianz zu Wien, 3.150; Judenrat, 3.238; Jüdischer Weltkongress, 3.265; Kino, 3.354; Klezmer, 3.376; Kolonisation, 3.386; Maskilim, 4.75; Mexiko-Stadt, 4.164; Nationalräte, 4.333; Numerus clausus, 4.384; Peschew-Protest, 4.511; Pomul Verde, 4.590–591, 593; Purimspiel, 5.58; Shtern oyfn dakh, 5.479; Sibirya, 5.489; Staatsangehörigkeit, 5.567; Struma, 5.602; Wiener Kongress, 6.401; Wilnaer Truppe, 6.416 Iberi…

Ortsregister Letter J

(1,188 words)

Jablonec nad Nisou: ↗Gablonz an der Neiße Jabłonna: Jabłonna, 3.157–159; Morgenthau Commission, 4.243; Żydokomuna, 6.585 Jackson: Levi's, 3.507 Jaffa: Alija, 1.37; Alliance israélite universelle, 1.47; Archäologie, 1.142; Armenian Atrocities Committee, 1.153; Board of Deputies, 1.373; Brit Shalom, 1.422; Dibbuk, 2.135; Habima, 2.495; Jüdische National- und Universitätsbibliothek, 3.250; Orient, 4.436; Orthodoxie, 4.455; Palästina-Amt, 4.478; Philanthropie, 4.526; Piraten, 4.547; Schira, 5.362; Shtern oyfn dakh, 5…

Ortsregister Letter K

(1,975 words)

Kafr Kana: Tiberias, 6.99 Kafr Yasif: Tiberias, 6.99 Kahramanmaraş: ↗Germanikeia Kaifeng: Demographie, 2.89 Kairo: Anerkennung, 1.89; Arabisch, 1.130–131; Bagdad, 1.238; Balfour-Deklaration, 1.247; Bibliographie, 1.322; Córdoba, 2.43; Damaskus, 2.59; Darda’im, 2.61; Dhimmah, 2.110–111; Folklore, 2.356; Genisa, 2.418, 421; Haaretz, 2.488; Halacha, 2.516; Kaddisch, 3.291; Karäer, 3.325, 327; Liturgie, 3.543–544; Meḥiẓa, 4.110; Mekka, 4.117–118; Muhammedanische Studien, 4.253; Offenbachiaden, 4.407; Palestine O…

Ortsregister Letter L

(2,370 words)

La Chaux-de-Fonds: Helvetik, 3.28; Uhrmacher, 6.207–208, 210 La Magdalena: ↗Toledo La Sauvetat: Toledo, 6.133 Labastide-Clairence: Bordeaux, 1.386 Labrador: Madagaskar-Plan, 4.22 Lachisch: Archäologie, 1.140 Lahore: Mekka, 4.119 Lainz: ↗Wien Lancashire: Chemie, 1.500–501 Lancaster: Shmattes, 5.467 Lanckorona: Frankismus, 2.366 Landes: Bordeaux, 1.389; Décret infâme, 2.80; Sanhédrin, 5.322 Landsberg am Lech: München, 4.258, 261, 263; Offenbach Archival Depot, 4.401; Sport, 5.551 Landsberg an der Warthe: LTI, 3.567 Landshut: Tell Halaf, 6.61 Languedoc: Comtat Vena…
▲   Back to top   ▲