Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Benoist, Eugène
(375 words)

Franz. Latinist. Geb. als Louis-Eugène B. am 28. 11. 1831 in Nangis, gest. am 23. 05. 1887 in Paris. Studium der Klass. Phil. in Paris; Prom. 1862 ebda. Nach Lehrtätigkeiten an Gymnasien in Marseille, Nancy und Aix-en-Provence ab 1874 o.Prof. für lat. Literatur in Paris; 1867 Aufnahme in die Akad. von Marseille.

Werk und Wirkung

B. promovierte 1862 bei Henri Joseph Guillaume Patin, dessen Nachfolge er 1874 antrat (Diss. zu De personis muliebribus apud Plautum). Danach widmete er sich Plautus erneut mit zwei Editionen …

Cite this page
Lozar, Angelika, “Benoist, Eugène”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00044>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲