Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Buonaccorsi, Filippo
(398 words)

Ital. Humanist. Geb. am 2. 5. 1437 in San Gimignano, gest. am 1. 11. 1496 in Krakau. 1460–1462 Studium in Venedig, dann in Rom Sekretär des Kardinals Bartolomeo Roverella. 1468 Flucht aus Rom, 1470 nach Polen. Ab 1472 an der Univ. von Krakau tätig, ab 1474 als Sekretär und Rat am Hof König Kasimirs II.

Werk und Wirken

B.s humanistische Ausbildung fand in S. Gimignano unter Mattia Lupi statt, 1460–1462 in Venedig und danach im Kreise des Pomponius Laetus in Rom, wo er auch in Kontakt zu Bartolomeo Sacch…

Cite this page
Thurn, Nikolaus, “Buonaccorsi, Filippo”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 17 September 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00099>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲