Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Karousos, Christos
(478 words)

Umschrift auch: Karusos; griech. Klass. Archäologe. Geb. am 14. 3. 1900 in Amfissa, gest. am 30. 3. 1967 in Athen. Studium in Athen bei Christos Tsountas; ab 1919 Mitarbeiter des griech. Antikendienstes; 1924 Ephoros von Thessalien, 1926 von Böotien, Euböa und Phokis. 1928–1930 Studium in München u. a. bei Ernst Buschor und Wilhelm Pinder sowie in Berlin bei Gerhart Rodenwaldt. 1935 Ephoros der Kykladen; 1942–1964 Direktor des Arch. Nationalmuseums in Athen; ab 1929 Mitglied des DAI, 1941 Niederlegung…

Cite this page
Moustaka, Aliki, “Karousos, Christos”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 21 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00368>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲