Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Landino, Cristoforo
(1,077 words)

Ital. Humanist und Dichter. Geb. am 8. 2. 1425 (nach florent. Kalender 1424) in Pratovecchio bei Florenz, gest. am 24. 9. 1498 in Borgo Collina. Seit 1439 humanistische Studien in Florenz, u. a. bei Carlo Marsuppini; 1456 Lektor zur Erklärung von Dantes Commedia; 1458 Prof. für lat. Rhetorik und Poetik am Studio in Florenz; 1483 Sekretär des florent. Staatskanzlers.

Dichtung

L. kam 1439 nach Florenz und konnte Kurse am Studio fiorentino belegen. V. a. der berühmte Carlo Marsup…

Cite this page
Pieper, Christoph, “Landino, Cristoforo”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 19 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00399>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲