Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Riegl, Alois
(767 words)

Österr. Kunsthistoriker. Geb. am 14. 1. 1858 in Linz, gest. am 19. 6. 1905 in Wien. Studium von Jura, Philosophie und Gesch. sowie Kunstgesch. bei Rudolf Eitelberger und Moriz Thausing am Institut für Österr. Gesch.-Forschung in Wien; Prom. 1883 ebda. 1886–1897 an der Textilabteilung des Österr. Museums für Kunst und Industrie in Wien tätig. 1889 Habil.; 1895 Extraordinarius, 1897 Ordinarius an der Wiener Univ.

Werk und Wirkung

R. gehört zur Generation der wichtigsten »Formalisten« (mit August Schmarsow, Heinr…

Cite this page
Freigang, Christian, “Riegl, Alois”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 22 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00605>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲