Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon

Get access

Sylburg, Friedrich
(410 words)

Dt. Gräzist und Editor. Geb. 1536 in Wetter bei Marburg, gest. am 17. 2. 1596 in Heidelberg. Studium der alten Sprachen und Gesch. in Marburg; Aufenthalte in Jena, Genf und Paris. Schulische Lehrtätigkeit in Neuhaus und Lich; 1581 Ablehnung eines Rufs auf eine Griechischprofessur in Marburg; 1583–1591 Editionstätigkeit in Frankfurt am Main, ab 1591 in Heidelberg.

Werk und Wirkung

S., Sohn eines Bauern, studierte in Marburg Griechisch, Latein und Geschichte. Ein Aufenthalt in Paris stiftete den Kontakt zu…

Cite this page
Gall, Dorothee, “Sylburg, Friedrich”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 6: Geschichte der Altertumswissenschaften: Biographisches Lexikon, Herausgegeben von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 6. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2012). Consulted online on 17 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo6_COM_00695>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲