Phaedrus (Gaius Iulius Phaedrus) Fabulae Aesopiae
(2,889 words)

A. Leben und Werk

Über das Leben des Ph. gibt es keine gesicherten Informationen [33. 429]. Die incipits und excipits der Hss. weisen ihn zwar als Augusti libertus aus, d. h. als Freigelassenen des Augustus (möglicherweise des Tiberius) [17. 310], alle weiteren Angaben müssen jedoch aus dem Werk selbst rekonstruiert werden. Eine mögliche Fiktionalisierung der Biographie ist dabei nicht auszuschließen, wofür sich sogar manche text…

Cite this page
Stoffel, Christian, “Phaedrus (Gaius Iulius Phaedrus) Fabulae Aesopiae”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 7: Die Rezeption der antiken Literatur, Herausgegeben von Christine Walde in Verbindung mit Brigitte Egger. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 7. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2010). Consulted online on 20 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2452-3054_dnpo7_COM_000054>
First published online: 2015



▲   Back to top   ▲