Tragödie, griechische
(7,282 words)

A. Antike Kontexte und Grundlagen

Seit die griech. T. als Bestandteil der von Peisistratos gestifteten Großen Dionysien in Athen – einem Fest zu Ehren des Gottes Dionysos, das im 5. Jh. zum zentralen Fest des demokratischen Athen wurde – etabliert war (wohl 535–531 v.Chr.), war sie als lit. Gattung in höchstem Maße durch Rez.-Vo…

Cite this page
Zimmermann, Bernhard, “Tragödie, griechische”, in: Der Neue Pauly Supplemente I Online - Band 7: Die Rezeption der antiken Literatur, Herausgegeben von Christine Walde in Verbindung mit Brigitte Egger. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 1. Staffel, herausgegeben von Hubert Cancik, Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 7. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2010). Consulted online on 18 October 2018



▲   Back to top   ▲