Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Rosenkreuzer
(1,029 words)

1. Begriff, Entstehung und Verbreitung

Seit der Publikation der Fama fraternitatis (»Ruhm der Bruderschaft«) 1614 [1], der Confessio fraternitatis (»Bekenntnis der Bruderschaft«) 1615 sowie der Chymischen Hochzeit Christiani Rosencreutz 1616 [2] steht der Begriff R. einerseits für eine europaweit mehrere Jahrzehnte umfassende gelehrt-lit. Debatte, die der frühnzl. Religions- und Philosophiegeschichte zuzurechnen ist [8], andererseits für …

Cite this page
Geffarth, Renko, “Rosenkreuzer”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 22 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a3684000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲