Koch- und Tafelbücher
(1,101 words)

Das Kochbuch ist ein Medium, welches Techniken zur Umwandlung von Naturprodukten in einen eßbaren Zustand lehrt. Es gehört somit zur Gruppe der Sachbücher, die informierendes und praktisches Wissen vermitteln.

In der röm. Kaiserzcit entstanden Schulen der Kochkunst; Leiter der berühmtesten war Caelius Apicius, Zeitgenosse des Tiberius, Autor des ältesten bekannten Kochbuchs. Die Rezeptslg. erregte im 16. und frühen 17. Jh. die Aufmerksamkeit verschiedener Ärzte, so des Feldkir-cher Humanisten Gabriel Hummelberg, der sie 154…

Cite this page
U. Brtlllold-Bigier, “Koch- und Tafelbücher”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 21 October 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_110602>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲