Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Anordnung
(401 words)

Anordnung - Katholisch

A. bez. weder in der dt. Rechtssprache noch im KR einen bestimmten Typus von Rechtsakten u. kann folglich von der Wortbedeutung her bezogen werden auf jedwede generelle od. individuelle rechtlich verbindliche Verfügung, namentlich auf: göttliches Recht (z. B. cc. 113 § 1, 129 § 1, 207 § 1, 375 § 1; cc. 979 § 1, 323 § 2 CCEO) (Ius divinum) wie menschliches KR (Ius ecclesiasticum); auf Gesetzes- u. Gewohnheitsrecht (cc. 7-28; cc. 1488-1509 CCEO), auf richterliche Dekrete u. Urteile (cc. 1607-1618; cc.…

Cite this page
Helmuth Pree, “Anordnung”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 24 June 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0134>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲