Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Codex Iuris Canonici (CIC)
(2,872 words)

Codex Iuris Canonici (CIC) - Katholisch

1. CIC/1917: P. Pius X. fasste im J. 1904 m. dem MP Arduum sane den Beschl. zur Kodifikation des kirchl. Rechts. Der CIC/1917 wurde nicht nach einem maßgeblichen theol. Prinzip aktiv gestaltet, sondern galt vornehmlich als amtl. Slg. u. Systematisierung des geltenden Rechts. Der CIC/1917 steht im Kontext der Societas-Perfecta-Ekklesiologie (Societas perfecta) u. auf dem Endpunkt ihrer Entwicklung, die sich insb. in Ause…

Cite this page
Thomas Meckel, “Codex Iuris Canonici (CIC)”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 November 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0385>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲