Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Codex Theodosianus
(919 words)

Codex Theodosianus - Historisch

Als C. (CTh) wird die Slg. von Kaisergesetzen („leges generales“) bez., die Kaiser Theodosius II. (408-450) am 15.02.438 für das oströmische Reich ratifizierte u. die zu Beginn des folgenden J. in Kraft trat. Im weströmischen Reich, unter der Herrschaft Valentinian III. (425-455), wurde der C. nach Zustimmung durch den röm. Senat ebenfalls zum 01.01.439 verbindlich.

Die Vorarbeiten zum C. begannen im J. 429. Da sich das urspr. Ziel einer Slg. der Kaisergesetze u. anschl…

Cite this page
Stephan Dusil, “Codex Theodosianus”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 26 May 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0387>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲