Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Drusen
(758 words)

Drusen - Islamisch

Die D. (arab.: Durzī/Durūz; als Gruppenbezeichnung auch m. maḏhab at-tauḥīd (Anhänger der Einheit Gottes), als Selbstbezeichnung auch: muwaḥḥidūn), sind eine islam. Sekte, welche im 11. Jh. n. Chr. aus der šīʿītisch-ismāʿīlitischen Lehre entstanden ist (Schiiten).

1. Die Siedlungsgebiete der D. liegen verteilt in Syrien, dort v. al. in den sog. D.-bergen (arab. ǧabal ad-durūz) u. as-Suwaidāʾ im Ḥaurān, sowie im Libanon (Zentrum ist hier das Šūf-Gebirge in Südlibanon) u. in Isr…

Cite this page
Tibor Linke, “Drusen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 July 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0539>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲