Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ehekonsens
(1,048 words)

Ehekonsens - Katholisch

1. Kan. Konsensprinzip: Nach c. 1057 § 1 (textgleich m. can. 1081 § 1) kommt die Ehe zustande durch die wirkliche innere Zustimmung beider Partner zu der Ehe miteinander. Bereits P. Nikolaus I. erklärt 866 unter Rückgriff auf den röm.-rechtlichen Konsensgrundsatz, der allerdings einen anderen Sinne hatte (Ulpian Dig 35,1,15 u. 50,17,30), das Alleingenügen des Konsenses beider Partner für das Zustandekommen der Ehe (MGH Epp. 6 [1925], 568-600). …

Cite this page
Klaus Lüdicke, “Ehekonsens”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 20 March 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0568>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲