Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ehenichtigkeitsverfahren
(1,568 words)

Ehenichtigkeitsverfahren - Katholisch

Gem. der beständigen Lehre der kath. Kirche bez. c. 1056 die Einheit (Eheeinheit) u. Unauflöslichkeit (Unauflöslichkeit der Ehe) als Wesenseigenschaften der Ehe. Biblische Grundlage dafür ist das in den Evangelien belegte Verbot der Ehescheidung durch Jesus, der eine Wiederheirat nach Scheidung als Ehebruch wertete (Mk 10, 2-12 et parr.). Nach c. 1134 entsteht daher aus einer gültigen Ehe zwischen den Gatten (Ehegatten) ein dauerhaftes u. ausschließliches Band (Eheband…

Cite this page
Stefan Rambacher, “Ehenichtigkeitsverfahren”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 15 November 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0578>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲