Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ehewirkungen, allgemeine
(701 words)

Ehewirkungen, allgemeine - Staatlich

1. M. Eheschließung entsteht zwischen den Ehegatten ein privates Rechtsverhältnis, welches bestimmte gesetzliche Rechte u. Pflichten m. sich bringt. Die konkrete Ausgestaltung bleibt weitgehend der Autonomie der Ehegatten überlassen, etwa die Rollenverteilung bezogen auf Haushaltsführung, Erwerbstätigkeit u. auch die Erziehung etwaiger gemeinsamer Kinder (z. B. § 1356 Abs. 1 BGB) (Kindererziehung). Faktisch führen viele Menschen die Eh…

Cite this page
Mirjam Zschoche and Susanne Gössl, “Ehewirkungen, allgemeine”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 27 March 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0600>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲