Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Eigentum
(1,565 words)

Eigentum - Katholisch

1. Theol. Grundlegung: Nach der kath. Soziallehre verteidigt die Kirche einerseits den berechtigten Anspruch auf Privateigentum, lehrt aber andererseits, dass jedes Privateigentum immer m. einer „sozialen Hypothek“ belastet ist, damit alle Güter der allg. Bestimmung dienen, die Gott ihnen zugeteilt hat (Franziskus, Laudato sì, 93). Dementsprechend bekräftigt die Kirche auf der Ebene ihres eigenen Vermögens einerseits ihr angeborenes Recht (Ius nativum), unabhängig von jeder weltl…

Cite this page
Burkhard Josef Berkmann and Micha Brumlik, “Eigentum”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 November 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0612>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲