Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Evangelisches Büro
(864 words)

Evangelisches Büro - Evangelisch

1. Durch Beschl. des Rates der EKD vom 29./30.11.1949 wurde das Amt des Bevollmächtigten des Rates der EKD am Sitz der BRD als Verbindungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland zu den Organen der BRD geschaffen. Der erste Bevollmächtigte war der Herforder Superintendent Hermann Kunst, der dieses Amt zunächst nebenamtlich innehatte u. seit Anfang 1953 u. bis 1977 hauptamtlich. Ihm folgten H.-G. Binder (1977-1992), H. Löwe (1992-1999), St…

Cite this page
Hedda Weber, “Evangelisches Büro”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 27 March 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0711>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲