Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Frauenraub
(335 words)

Frauenraub - Katholisch

Die Entführung einer Frau od. das Festhalten gegen ihren Willen zum Zweck der Eheschließung bewirkt ein in der Praxis kaum relevantes Ehehindernis: Zwischen einem Mann u. einer Frau, die im Hinblick auf eine Eheschließung m. ihr entführt od. wenigstens gefangen gehalten wird, kann es eine gültige Ehe nicht geben, außer die Frau wählt, nachdem sie von dem Entführer getrennt u. an einen sicheren u. freien Ort gebracht wurde, von sich aus die Ehe (c. 1089, vgl. can. 1074). Die Ent…

Cite this page
Elmar Güthoff, “Frauenraub”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 06 December 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0057>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲