Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Laie
(4,664 words)

Laie - Katholisch

Im Unterschied zum allg. Sprachgebrauch des L. als Nichtfachmann, ist der Ausdruck des L. eine Bez. eines Gläubigen (christifidelis laicus bzw. laica), der als Mann od. Frau aufgrund der Taufe in das Volk Gottes (laos tou theou) eingegliedert wurde u. dadurch unmittelbar aus der Taufe berechtigt u. verpflichtet ist, die Sendung der Kirche als aktives Subjekt der kirchl. Rechtsordnung in allen drei munera der kirchl. Sendung in Kirche u. Welt auszuüben (Tria-Munera-…

Cite this page
Thomas Meckel, Johannes Greifenstein and Anargyros Anapliotis, “Laie”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 01 December 2020 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0002>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲