Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Bremen
(1,447 words)

[English Version]

I. (Erz)bistumKarl d. Gr. beauftragte den Angelsachsen Willehad mit der Mission an der Unterweser. Dieser baute in B. eine Holzkirche, geweiht 789. Erster Bf. wurde Willerich (804/5), der den steinernen Dom gründete (seit 1042 neu gebaut). 848 erhielt der Hamburger Erzbf. Ansgar, vor den Normannen geflohen, das Bistum durch Ludwig den Deutschen. So entstand das 864 bestätigte Erzbistum Hamburg-B. Seit Erzbf. Gerhard (1219–1258) hieß das Erzbistum nur noch »Bremen«, trotz weiterer Beteiligung des Hamburger Domkapitels …

Cite this page
Sprengler-Ruppenthal, A., “Bremen”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 21 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_02353>



▲   Back to top   ▲