Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 3 of 7 |

Christussymbole
(1,484 words)

[English Version]

I. Ch. (Worte oder dargestellte Bildsymbole; Symbol) stehen stellvertretend für Christus selbst, sind aber auch Abbreviaturen des Heilsgeschehens (mit fließenden Grenzen: das Kreuz ist beides, die Krippe nur letzteres) und damit Signale christl. Identität und Bausteine christl. Kunst. Herkunftsort der meisten Ch. ist das NT. Wortsymbole gehen insofern den Bildsymbolen (s.a. Bild, Bilderkult) zeitlich voraus. Christus ist das Lamm Gottes (Joh 1,29; Apk 5,6–13), der himmlische Bräutigam der Kirche (Eph 5,32; Apk 19,7; kirchl. Auslegung des Hhld) …

Cite this page
Frenschkowski, M., “Christussymbole”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 04 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_03030>



▲   Back to top   ▲