Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Edom
(846 words)

[English Version]

E. ('ædôm) meint »rötlich«, die Parallelbez. Seïr (sē‘îr) »Rauhes«, wohl Buschwald im Gebirge. Bez. wird so eine Landschaft bzw. Ethnie südlich des Toten Meeres: in erster Linie südöstlich davon, zw. Wādī l-Ḥasā und Golf von Aqaba, aber auch im Wādī l-‘Araba und im südlichen Negev.

»Seïr« begegnet zuerst in der Amarna-Korrespondenz (Amarna; EA 288.26; Mitte 14.Jh.) und in einer Ortsliste Ramses' II. (Mitte 13.Jh.), »E.« in einem Brief aus dem 8. Jahr Merneptahs (1216), jeweils in Verbindung mit Š3św-Beduinen. Auch die Bibel zeic…

Cite this page
Dietrich, W., “Edom”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_04030>



▲   Back to top   ▲