Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 3 of 6 |

Epikie
(182 words)

[English Version]

(griech. ε᾿πιει´κεια/epieíkeia, »Billigkeit«), Prinzip zur Verwirklichung der Einzelfallgerechtigkeit, wonach der einzelne zur Gewissensentscheidung gegen die Verbindlichkeit eines Gesetzes im Einzelfall ermächtigt ist. Die Lehre von der E. geht auf die Tugendlehre des Aristoteles zurück, für den E. die bessere Gerechtigkeit ist, da sie die Korrektur des Gesetzes ermöglicht, das wegen seiner Allgemeinheit und aufgrund der Fülle dessen, was das Leben bringt, notwendig unvollkommen bleibt. Thomas von Aquin verbindet den aristotelischen E.-Begriff…

Cite this page
Potz, R., “Epikie”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_04426>



▲   Back to top   ▲