Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 15 of 51 |

Gratius
(157 words)

[English Version]

Gratius, Ortwin (ca.1480 Holtwick, Kreis Coesfeld – 22.5.1542 Köln). G. war seit 1501 in Köln Student, 1506 M.A., 1507 Prof. für Rhetorik und Poesie. Er arbeitete auch als Druckereikorrektor und wurde 1514 Priester. Die Vf. der Epistolae obscurorum virorum wählten den Parteigänger Johannes (bis 1504 Joseph [Konversation]) Pfefferkorns zum Ziel ihres Spotts, wogegen er sich vergeblich verteidigte. Seine 1535 vorgelegten Vorschläge zur Kirchenreform wurden 1554 indiziert.

Bibliography

VD 16, 1, 8, 1987, 103 f. G2921–2929; 2, 1, 1997, 309

D.Rei…

Cite this page
Scheible, H., “Gratius”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_08991>



▲   Back to top   ▲