Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Hongkong (Hong Kong)
(1,198 words)

[English Version]

I. Allgemein, Religionsgeschichte Die Insel H. wurde 1841 nach dem Opiumkrieg brit. Kronkolonie. Die wirtschaftlichen Chancen sowie die Sicherheit der Kolonie zogen chinesische Zuwanderer aus Südchina an. Diese behielten ihre rel. Bräuche weithin bei, fügten sie jedoch in die neue Umgebung ein: In der Stadt lösten die Familie und das Individuum den Klan als Träger des Ahnenkults (Ahnen/Ahnenverehrung: IV.) und des Opfers für den Erd- und den Küchengott ab. Verbreitet sind apotropäische Vorkehrungen gegen böse Geister wie Geisterabwehr…

Cite this page
Wagner, R.G., “Hongkong (Hong Kong)”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 September 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_10056>



▲   Back to top   ▲