Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: Prev | 1 of 7 |

Ibn Esra
(109 words)

[English Version]

Ibn Esra, Abraham ben Meir (1089 Toledo – 1164 Rom), lebte einige Jahre in Córdoba. Nach der Eroberung der Almohaden war er gezwungen, Andalusien zu verlassen, und verbrachte einige Zeit in Italien, Frankreich und England. Als Wanderpoet, Grammatiker, Bibelkommentator, Astronom und Mathematiker spielte er eine entscheidende Rolle in der Verbreitung der Prosodie und Dichtkunst der Span. Schule der hebr. Poesie. Er brachte den Juden im christl. Europa die jüd. arab. Texte und die arab. linguistische Lit. des MA durch seine hebr. Übers. und Schriften nahe.

Cite this page
Bekkum, W.J. van, “Ibn Esra”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 18 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_10238>



▲   Back to top   ▲