Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 4 of 7 |

Ibn Tibbon
(288 words)

[English Version]

, Familie. Die Tibboniden, die Familie des I.T., waren eine bedeutende Übersetzer-Dynastie von arab. und jüd.-arab. Werken jüd. Autoren in das Hebr.

1. Der erste Übers. war der Arzt Judah ben Saul I. T. (1120–1190), der in Granada im musl. Spanien geboren wurde. Er wurde durch die Invasionen der Almohaden aus Spanien vertrieben und ließ sich um 1150 in Lunel nieder.

2. Sein Sohn Samuel ben Judah I. T. (Geburtsjahr unbekannt – ca.1232) übers. M.Maimonides, bes. seinen »Führer der Verwirrten«, i.J. 1204 ebenso wie Werke Galens, des Aristoteles und eine Romanze …

Cite this page
Bekkum, W.J. van, “Ibn Tibbon”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_10245>



▲   Back to top   ▲