Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Kalender
(2,890 words)

[English Version]

I. Allgemein

1. Der Begriff K. leitet sich von den röm. »calendae« ab, den jeweils ersten Ausruftagen eines Monats, und bez. die Strukturierungen und damit einhergehenden Mediatisierungen von Zeit, d.h. Aufzeichnungen in bildlichen und schriftlichen Medien zur Vermittlung von Zeitstrukturen (s. dazu auch Zeit/Zeitvorstellungen). K. sind die konkreten Umsetzungen von Chronologien. Die kollektiv zu koordi…

Cite this page
Mohn, J., Lichtenberger, H., Meßner, R., Gerö, S., Nagel, T. and Steck, W., “Kalender”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_11198>



▲   Back to top   ▲