Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 8 of 27 |

Lullus
(119 words)

[English Version]

von Mainz (Lul; ca.710 Wessex – 16.10.786 Hersfeld). L. schloß sich 738 in Rom seinem Landsmann Bonifatius an, den er (ab 752 als Chorbischof) beim Aufbau der rechtsrheinischen Kirchenorganisation unterstützte. Nach dem Tod des Bonifatius 754 erhielt L. das Bistum Mainz (: I.), erst 780/782 machte Papst Hadrian I. ihn zum Erzbischof. L. veranlaßte die »Vita Bonifatii«, war Berater Karls des Großen bei der Sachsenmission und baute die Mainzer Diöz. aus (durch Eingliederung der Bistümer Büraburg und Erfurt [: I.]). Da es ihm nicht gelang, Fulda zum Eigenkloste…

Cite this page
Hartmann, M., “Lullus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 07 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13255>



▲   Back to top   ▲