Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Magdala
(148 words)

[English Version]

(griech. Ταριχε´αι/Tarichéai oder Μα´γδαλα, aram. מִגְדַּל־נוּנַיָּא/Migdal nûnajjā', arab. el-Mejdel) liegt am Nordwestufer des Sees Genezareth und wird bereits im 1.Jh. v.Chr. als reiche jüd. Stadt erwähnt (Strabo XVI 2,45). Maria Magdalena, eine Jüngerin Jesu, stammt aus M. (Mk 15,47; Lk 8,2; Joh 20,1). Im Jüdischen Krieg befestigt (Flav.Jos.Bell. II 606–609), war M. Ort einer berühmten Seeschlacht (Bell. III 462–542). Grabungen erbrachten Reste einer hell. geprägten (vgl. griech. und sem. Name) Kleinstadt des 1. – 4.Jh.…

Cite this page
Zangenberg, J., “Magdala”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13375>



▲   Back to top   ▲