Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Mahlzeiten, kultische
(554 words)

[English Version]

. K.M. bez. ein von alltäglichen Sättigungsmählern unterschiedenes feierliches Essen/Trinken, in dem sich die Tischgemeinschaft mit der Gottheit verbindet (convivium) oder ihrer teilhaft wird (communio, Theophagie) und daraus Anteil an der göttlichen Lebenskraft empfängt. K.M. verlaufen zu festgesetzten Zeiten, an bestimmten Orten, nach festen Regeln (Ritus/Ritual), von einer Kultgemeinschaft getragen. Häufig stehen k.M. im Zusammenhang mit Opfern, die der Speisung der Gottheit dienen.

Im AT ist die prägende Vorstellung, k.M. seien Ausdruck …

Cite this page
Seidl, T., “Mahlzeiten, kultische”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 19 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13412>



▲   Back to top   ▲