Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Makedonius I.
(157 words)

[English Version]

von Konstantinopel (gest. ca.360) war Presbyter und Gegner des Bf. Paul (Ath.h.Ar.7), den er erst kurzfristig 341/42, endgültig dann 351 ablöste. Nach Sokrates (Scholasticus) von Konstantinopel (h.e. II 38,3.14) ließ er die Anhänger seines Vorgängers verfolgen und auch die Kirchen der Novatianer zerstören. Seit der Synode von Sirmium 358 gehörte er zu den Homöusianern um Basilius von Ancyra und Georg von Laodicea, wurde jedoch von der Synode von Seleucia 359 ausgeschlossen und 360 wie seine Mitstreiter durch Konstantius II. abgesetzt; er starb bald darauf…

Cite this page
Gemeinhardt, P., “Makedonius I.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13443>



▲   Back to top   ▲