Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Makedonius II.
(138 words)

[English Version]

von Konstantinopel (gest.25.4.516 Gangra, Galatien), Patriarch (Juli 496 – 7.8.511), Nachfolger des Euphemius, den Kaiser Anastasius I. wegen seiner chalcedonfreundlichen Haltung verbannte. M. unterschrieb zwar das Henotikon, versuchte aber, eine ausdrückliche Verurteilung Chalcedons zu vermeiden. Ihm wurde die Verantwortung für einen Aufstand in Konstantinopel gegen den theopaschitischen Zusatz (theopaschitischer Streit) zum Trishagion zugeschrieben. Den Angriffen der beim Kaiser einflußreichen Antichalcedonier Philoxenus von Mabbug und v…

Cite this page
Hainthaler, T., “Makedonius II.”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 23 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13444>



▲   Back to top   ▲