Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Makkabäerbücher
(1,720 words)

[English Version]

. Hippolyt von Rom (Commentarius in Dan 4,3) erwähnt in einem Verweis auf 1Makk erstmals die Zählung der Makk. Der Codex Alexandrinus (5.Jh.; Bibelhandschriften: II., 2.) enthält alle vier Bücher und zeigt zusammen mit anderen Hss., daß sie als Teil der Septuaginta überliefert wurden. Das 4Makk kursierte auch als eine Schrift des Flav. Josephus (unter dem Titel »Über die Überlegenheit der Vernunft«) und in Menologien. 1Makk und 2Makk gehören in der röm.-kath. Kirche zu den deuterokanonischen Büchern und in der prot. Tradition zu den Apokryphen (: II.) des AT. 3Ma…

Cite this page
Henten, J.W. van, “Makkabäerbücher”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 22 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13447>



▲   Back to top   ▲