Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Maresa
(323 words)

[English Version]

Maresa, heute Tell Sandahannah, 38 km südwestlich von Jerusalem, identifiziert aufgrund von Eusebius' von Caesarea Onomastikon und einer griech. Inschrift, in der eine sidonische Gemeinde erwähnt wird, »die in Marisa wohnt«. M. ist eine Stadt der Sefela in Jos 15,44, angegliedert an Kaleb (1Chr 2,42) und Juda (1Chr 4,21). Mi 1,15 kündigt deren Eroberung durch Assyrien an. Die Erwähnung in 2Chr (11,8; 14,8.9; 20,37) ist ein Indiz für M. Bedeutung zur Abfassungszeit. Rehabeams angeblicher Festungsgürtel (2Chr 11,5–12) könnte jedoch unter Hiskia oder Josia erric…

Cite this page
Lemaire, A., “Maresa”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 14 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13566>



▲   Back to top   ▲