Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Maria und Martha
(221 words)

[English Version]

. Unverheiratete Schwestern, die nach Lk in einem Dorf in Galiläa, nach Joh in Bethanien (nahe Jerusalem) lebten. M. und M. werden nur in Lk 10,38–42 und Joh 11,1–44; 12,1–8 (Bruder Lazarus) erwähnt. Sie werden als seßhafte Jüngerinnen Jesu (s. Liebe Jesu zu ihnen in Joh 11,3.5; vgl.13,1 »die Seinen«), die die Jesusbewegung ideell und materiell unterstützten (vgl. Mk 11,1–12.19 parr.; Jüngerschaft, Liebe, Gastfreundschaft, Haus/Hausgemeinde) vorgestellt. Die ungewöhnlichen Familienverhältnisse könnten evtl. ein Hinweis auf die Zugehörigke…

Cite this page
Kitzberger, I.R., “Maria und Martha”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 17 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13588>



▲   Back to top   ▲