Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Markos Eugenikos
(209 words)

[English Version]

(Taufname: Manuel; ca.1391 Konstantinopel – 23.6.1444/45 ebd.), Konzilstheologe und Kirchenpolitiker. Von seiner Ausbildung her bei Johannes Chortasmenos (Metropolit Ignatios von Selymbria) in Rhetorik und G.Gemistos Plethon in Philos. eher Humanist, aber kein schöpferischer; so bekam von seinem Temperament her die monastisch-palamitische Ausrichtung (G.Palamas) die Oberhand. Als Mitglied der Konzilsdelegation für Ferrara-Florenz – inzw. seit 1437 Erzbf. von Ephesus – wurde er zum Hauptredner in der Filioquedebatte (Filioque: II.) und bei der…

Cite this page
Podskalsky, G., “Markos Eugenikos”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 15 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13625>



▲   Back to top   ▲