Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Marouta
(182 words)

[English Version]

von Tagrit (565? Šurzaq bei Balad, pers. Reich – 2.5.649), schon als Kind in klösterlicher Ausbildung, war M. Mönch an verschiedenen Orten (auch auf byz. Boden), seit 605 Lehrer in Mar Mattai, dann Klosterabt in Seleucia-Ctesiphon und wurde 628/29 erster syr.-orth. »Metropolit des Ostens« (Maphrian) in Tagrit (arab. Takrit, heute Nordirak). Er gründete Kirchen und Klöster und sorgte sich (schon in Mar Mattai) um die kirchl. Ordnung. Von ihm erhalten blieb ein Bericht über den Nestorianer Bar Ṣauma von Nisibis, eine Homilie und Liturgisches (er gilt als V…

Cite this page
Hage, W., “Marouta”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 19 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13641>



▲   Back to top   ▲