Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Merseburg
(249 words)

[English Version]

Merseburg, Kreisstadt südlich von Halle in Sachsen-Anhalt, Regierungsbezirk Halle (Chemiestandort seit Beginn des 20. Jh., z.B. Leunawerke; ca.40 000 Einwohner); Ersterwähnung im 9. Jh. (Hersfelder Zehntverzeichnis: »Mersiburc«); literaturwiss., kirchengesch. und architektonische Bedeutung (z.B. Merseburger Zaubersprüche; Chronik Bf. Thietmars von Merseburg; Domburg auf dem Saalehochufer). Das Magdeburger Suffraganbistum, in der nur kurzzeitig bestehenden Markgrafschaft M. aufgrund des Gelübdes König Ottos I. vor der Ungarnschlacht (…

Cite this page
Beyer, M., “Merseburg”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 10 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_13981>



▲   Back to top   ▲