Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Modalitäten
(816 words)

[English Version]

I. Philosophisch M. können ontologisch verstanden werden als die Weisen, wie etwas ist oder geschieht, oder logisch als die Weisen, wie eine Aussage wahr zu sein beansprucht. M. können auch angewandt werden auf Handlungen (Deontologie). Ferner lassen sich temporale, kausale und physikalische M. unterscheiden.

Das philos. Interesse konzentrierte sich seit dem 20.Jh. überwiegend auf die logische Bedeutung von M. und entwickelte von da aus (in Anknüpfung an ältere Ansätze) unterschiedliche Systeme der Modallogik (grundlegend: C.S.Lewis). Für die Erkenntn…

Cite this page
Härle, W., “Modalitäten”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 24 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_14297>



▲   Back to top   ▲