Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access

Modernismus
(2,208 words)

[English Version]

I. Kirchengeschichtlich

1. Allgemein M. meint eine meist pejorative Ableitung von Moderne/Modernität. Luther nannte 1524 die Vertreter der nominalistischen (Nominalismus) via moderna »Modernisten«, bei denen man nichts lernen könne (WA 15,52f.). So wurden ab dem 18.Jh. zum Teil auch die Gegner der altprot. Orthodoxie genannt. M. im eigentlichen Sinne diente als polemische Kategorie für …

Cite this page
Arnold, C., Hutchison, W.R., Mette, N. and Spanke, D., “Modernismus”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 20 September 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_COM_14317>



▲   Back to top   ▲