Religion in Geschichte und Gegenwart

Get access
Search Results: | 4 of 20 |

Molinos
(227 words)

[English Version]

Molinos, Miguel de (getauft 29.6.1628 Muniesa, Provinz Teruel, Spanien – 28./29.[?]12.1696 Rom), studierte ab 1646 am Jesuitenkolleg von Valencia, wo er an der Kirche San Andrés eine Pfründe innehatte, und wurde 1652 zum Priester geweiht. Seit 1663 in Rom lebend, wurde M. als Beichtvater und Seelenführer im Sinne der quietistischen Mystik zum Mittelpunkt einer großen Anhängerschar, zu der auch Kardinäle und Papst Innozenz XI. zählten. Seine »Guía espiritual«, ein Hauptwerk des Quietismus, in dem er die ständige Kontemplation, die Einkehr in die e…

Cite this page
Sträter, U., “Molinos”, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Consulted online on 23 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2405-8262_rgg4_SIM_14366>



▲   Back to top   ▲