Search

Your search for 'dc_creator:( "A. Labarre" ) OR dc_contributor:( "A. Labarre" )' returned 232 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Brevière, Louis Henry

(110 words)

Author(s): A. Labarre
* 15. 12. 1797 in Forges-les-Eaux (Seine-Inférieure), † 2. oder 19. 6. 1869 in Hyères. Holzschneider, Radierer und Lithograph, erfand viele technische Verbesserungen der Chromotypographie und des Metallstiches. Als Holzschneider griff er auf die alten Techniken zurück. In Paris an der Staatsdruckerei als Illustrator tätig. Ill. zu: Lesage, Cervantes, Molière, Lafontaine, Bossuet und Balzac; zu dem Sammelwerk «Le Louvre et les Musées» und beteiligt bei den 1ll. der «Imitation de Jésus Christ» (1838). A. Labarre Bibliography Thieme-Becker Bd. 4, S. 600 Adeline, J.: L.-H. Breviè…

Tardieu

(308 words)

Author(s): A. Labarre †
Pariser Kupferstecherfamilie (17.–19. Jh.). 1. Nicolas-Henri T. (* 18. 1. 1674, † 27. 1. 1749), Schüler von Jean Audran (1667–1756), wurde 1721 in die Académie des Beaux-Arts aufgenommen. Er arbeitete für das «Cabinet» des Kunstsammlers Joseph Antoine Crozat (1696–1740), die «Galerie de Versailles» und ähnliche Werke. Er zeichnete sich als Stecher von Reproduktionen der Gemälde des Jean Antoine Watteau (1684 bis 1721) aus und widmete sich auch den Werken der alten Meister sowie denen von Charles LeBrun (1619–1642), Antoine Coypel (1661–1722) und Nicolas Lancret (1690 bis 1743). 2.…

Baquelier, Antoine

(126 words)

Author(s): A. Labarre
aus Grenoble, Gründer einer kleinen Schule in Paris rür Studenten seiner Provinz. Für sie ließ er mehrere Druckwerke in den Jahren 1491 - 1496 herstellen. Pierre Baquelier, auch aus Grenoble, war vielleicht ein Bruder oder Neffe. Priester, Professor und Buchhändler, veröffentlichte B. in Paris 38 Ausg.n von 1505 bis 1522, besonders Teile der Bibel und kleine Erbauungsschriften. Er starb gegen 15 p l I 5 34. A. Labarre Bibliography Chaper, E. : Notice historique et bibliographique sur Antoine et Pierre Baquelier. Grenoble 1885 Claudin, A.: Histoire de l'imprimerie en France au X…

Turnebe, Adrien

(150 words)

Author(s): A. Labarre
gen. Tournebous, * 1512 in Les Andelys (Département Eure), † 12. 6. 1565 in Paris, franz. Humanist. Der Schüler von Jacques Toussaint lehrte seit 1533 Lit. in Toulouse und nahm 1547 einen Lehrstuhl für griech. Lit. am Collège royal in Paris ein. T. erhielt 1551 den Titel eines «imprimeur du Roi pour le grec». Er überließ aber die griech. Lettern des Königs Guillaume Morel, der alle Bde. druckte, die unter T.s Namen ersch. sind, und ihm 1555 nachfolgte. T. kehrte ans Collège royal zurück, wo er d…

Traviès de Villers, Joseph (Charles Joseph)

(109 words)

Author(s): A. Labarre
* 21. 2. 1804 in Winterthur, † 13. 8. 1859 in Paris, Porträtist, Zeichner, Lithograph und Karikaturist. Nach Studien in Straßburg kam T. nach Paris und wurde Mitarbeiter der Zss. «Caricature» und «Charivari». Er schuf die Figur des «Mayeux», eines buckligen, trunksüchtigen, angeberischen, areligiösen, aber patriotischen Mannes als Abbild des Kleinbürgers. T. illustrierte Romane von Balzac und arbeitete zus. mit anderen Künstlern an Kollektiv-Werken wie «Les Français peints par eux-mêmes». Sein B…

Montpellier

(568 words)

Author(s): A. Labarre
1. Buch und Buchhandel. Trotz seiner berühmten Univ. und der bedeutenden Medizinerschulen kam der Buchdruck erst 1595 durch Jean Gillet nach M. Bis 1600 wurden kaum mehr als fünfzig Bücher gedr. oder verlegt. Im 17. Jh. entwickelte sich der Buchdruck und brachte es auf etwa 750 Ausgaben. Die erfolgreichsten Druckerfamilien waren die Pech und die Martel. Dabei herrschten katholische und protestantische Kontro-verslit., medizinische Werke und Dissertationen sowie Amtsdruckschriften vor. Bibliography Desgraves, L.: Repertoire bibliographique des livres imprimés en Fr…

Baudrier, Henri Louis

(101 words)

Author(s): A. Labarre
* 29. 5. 1815 in Lyon, †17. 6.1884 in Paris, Richter und Bibliophile in Lyon. B. warKammerpräsident in Lyon bis 1883. Er besaß eine bedeutendeBibliothek und interessierte sich für die altenLyoneser Drucke. Seine Sammlung und seine Forschungenhalfen seinem Sohn Alain-Henri-Louis-JulienBaudrier (1866–1915), die «Bibliographie lyonnaise.Recherches sur les imprimeurs, libraires . . . de Lyon auXVIe siècle» zu veröffentlichen. Zwölf Bde. sind von1895 bis 1921 erschienen, der letzte herausgegeben durc…

Ricci, Seymour de

(175 words)

Author(s): A. Labarre
*17. 5. 1881 in Meadowbank, Twickenham(Großbritannien), 25. 12. 1942 in Paris, Sammler, Bibliophile und hervorragender Bibliograph. Sein Werk umfaßt u.a. Census of Caxton (1909), Catalogue raisonné des premières impressions de Mayence (1911), die Neubearb. des «Guide de l'amateur de livres à gravures du 18 e siècle» von H. Cohen, 6. Aufl. 1912, Catalogue d'une collection unique des éditions de Ronsard (1927), English collectors of books and manuscripts (1936), Census of mediaeval and Renaissance…

Capé, Charles-Francois

(136 words)

Author(s): A. Labarre
* 10. 12. 1806 in Villeneuve-Saint Georges, 5. 4. 1867 in Passy, nahe Paris. C. war zuerst Papierhändler, dann Pedell in der Bibl. des Louvre, wo er auch Buchbinder wurde. 1848 ließ er sich als Privatbuchbinder in Paris nieder. Als «Buchbinder der Kaiserin» war er erfolgreich und betrieb eine glänzende Werkstatt. Er ließ seine Einbände durch Marius Michel verzieren. C. war auch Buchhändler und Sammler. A. Labarre Bibliography Vente de livres rares et précieux composant la bibliothèque de M. Capé. In: Bulletin du bibliophile 34. 1868, S. 179 — 185 Devauchelle, R.: La Reliure en France …

Heinrich II., König von Frankreich

(186 words)

Author(s): A. Labarre
* 31. 3. 1519 in Saint-Germain-en-Laye, † 10. 7. 1559 in Paris. Mehr als 800 Hss. und Drucke wurden für ihn gebunden. Viele Semé- und Mosaikeinbände weisen ihn als einen der größten Bibliophilen seiner Zeit aus. Claude de Picques, Buchbinder des Königs, hat für ihn gearbeitet, doch sind die Namen der Vergolder, welche die Einbände verziert haben, nicht bekannt. Herrliche Einbände wurden seiner Geliebten, Diane de Poitiers, geschenkt; ihre Verzierung zeigt verflochtene Initialen H D, Mondsicheln,…

Le Rouge

(414 words)

Author(s): A. Labarre
berühmte Familie von Schönschreibern, Holzschneidern, Buchdruckern und –händlern, aus Chablis in der Champagne stammend. Jacques L., Buchdruk–ker in Venedig um 1472–1478, war mit seinem Landsmann N. Jenson eng befreundet. Er stellte etwa 25 Ausg. von Klassikern und großen juristischen Werken her. Dann siedelte er sich 1478 in Pinerolo an, doch nur fünf seiner Drucke (1478 – 1480) sind bekannt. Er druckte darauf ein Buch in Venedig (1481), ein anderes in Mailand (1481) und ein Brevier für das Bistum Embrun (Frankreich) 1489. Pierre L. war Buchdrucker in seiner Vaterstadt Chab…

Gourmont

(402 words)

Author(s): A. Labarre
Familie Pariser Buchdrucker und Buchhändler aus Saint-Germain-de-Varreville bei Valognes (Normandie). Die drei Brüder Robert, Gilles und Jean haben oft einzeln sowie manchmal gemeinsam gearbeitet; ferner tragen einige Ausg. nur den Namen Gourmont ohne Vorname. Sie haben etwa 300 Ausg. veröffentlicht. Robert, Buchhändler und Drucker (1498– etwa 1518). Er hat zuerst mit Antoine Denidel, dann mit Nicolas de La Barre gearbeitet, später für mehrere Pariser Buchhändler und auch seine Brüder gedruckt. Gilles, Buchhändler und Buchdrucker (1499– gegen 1533) in Paris, wo er…

Dobbel, Bertram

(54 words)

Author(s): A. Labarre
*1842 in Battle, † 1914 in London, Antiquar, Verleger und Schriftsteller. Er eröffnete eine Handlung in London (1869) und veröffentlichte seinen ersten Antiquariatskat. 1876. Als Verleger gab er Gedichtbände (u. a. Thomas Traherne, William Strode und seine eigenen Werke) und Shelley in Faksimile heraus. A. Labarre Bibliography DNB Suppl. 1912–1921, S. 156.

Ruban, Petrus

(100 words)

Author(s): A. Labarre
*1851 in Villefranchesur Saöne, 21. 4. 1929 in Neuilly (Seine), Pariser Buchbinder und Vergolder. R. Heß sich 1875 in Paris nieder. 1919 verkaufte er sein Geschäft an Charles Lanoë. R. führte alle Techniken der Buchbinderei mit Erfolg durch und arbeitete für die meisten Sammler seiner Zeit. Er war auch Spezialist für modelliertes und koloriertes Leder. Sein Bruder Claude war bis 1905 Buchbinder in Villefranche–sur–Mer. A. Labarre Bibliography Devauchelle, R.: La Reliure en France. Bd. 3. Paris 1961, S. 84, 96—98, 105, 127, 267 Flety, J.: Dictionnaire des relieurs français de 18…

Dupré (Du Pré), Jean

(210 words)

Author(s): A. Labarre
genannt Larcher, von 1481 bis 1504 Buchdrucker und Buchhändler in Paris, wo er etwa 70 Werke herausgebracht hat. Er ist bemerkenswert aus drei Gründen: 1. Er war der erste große Drucker von liturgischen Büchern (Missalien, Stundenbüchern), was eine Spezialität des Pariser Verlagswesens wurde. 2. D. war der erste Pariser Drucker, der Ink. illustrierte: «Missale Parisiense» (1481), «Cas des nobles hommes et femmes infortunez» von Boccace (1483/1484), «Vie des anciens Pères» (1485 und 1494), «Roman…

Bonfils Robert

(87 words)

Author(s): A. Labarre
* 1886 in Paris, †1972, franz. vielseitiger Künstler: Maler, Stecher, Buchillustrator, Einbandkünstler. 1919 Professor an der Ecole Estienne in Paris, auch Gründungsmitglied der Vereinigung «Reliure originale». Seine auf vielen Ausstellungen gezeigten Einbände bezeugen einen dem Kubismus verpflichteten Stil und verwenden häufig Abstraktionen der menschlichen Gestalt A. Labarre Bibliography Bersier, J. E.: Robert Bonfils, peintre, graveur, illustrateur, décorateur. Paris 1946 Chavance, R.: Les reliures de Robert Bonfils. In: Mobilier et décoration 1947, S. 33–38 Devau…

Thiboust

(203 words)

Author(s): A. Labarre
(Thiboult, Thibout), Buchdrucker-, Kupferstecher- und Schriftgießerfamilie in Paris. Samuel (nachgewiesen 1612–1636), Sohn von Guillaume T. (nachge-wiesen 1554–1558), besaß eine bedeutende Buchhandlung mit einem wertvollen Bestand. Seine Witwe, Jeanne Guillemot, übernahm das Geschäft und heiratete den Buchhändler Jean Libert. Claude-Louis T., Sohn von Samuel, war 1652–1667 tätig. Er führte eine Zeitlang unrechtmäßig den Titel eines kgl. Buchdruckers. Claude-Louis T. (* 14. 11. 1677,† 22. 4. 1737…

Marnef

(475 words)

Author(s): A. Labarre
franz. Buchdrucker und -händlerfamilie, möglicherweise aus der Gegend von Lüttich herstammend, wo ein Dorf Marneffe heißt. Die M. waren tätig in Paris und Poitiers und hatten Zweiggeschäfte in Tours, Bourges und Angers. Wegen der Wiederholung gleicher Vornamen und mehrfacher Zusammenarbeit ist es schwierig, sie voneinander zu unterscheiden und eine genaue Genealogie aufzustellen. In der rue St. Jacques zu Paris waren die M. anscheinend eher Buchhändler und Verleger als Buchdrucker. Zuerst haben drei Brüder gleichzeitig dort gewirkt: Jean I (tätig…

Clein, Johann

(119 words)

Author(s): A. Labarre
auch Sch wab genannt, in Deutschland um 1466, Buchdrucker in Lyon. Zuerst Geselle 1490, dann Faktor bei Johann Trechsel1493–1498, dessen Nachfolger er 1530 wurde und dessen Witwe er heiratete. C. stellte etwa 115 Drucke (nach Baudrier) her, u. a. 1499 die Sermones funebres des Johannes de Sancto Geminiano und 1511 einen Hortulus animae für Anton Koberger. Ob er identisch ist mit Johannes Clein aus Ulm, der 1490 zusammen mit Peter Himmel eine ital. Capranica–Ausgabe gedruckt hat, ist fraglich. A. Labarre Bibliography Claudin, A.: Histoire de l'imprimerie en France aux 15 e et …

Robert de Sorbon

(157 words)

Author(s): A. Labarre
* 9.10.1201 wahrscheinlich in Sorbon bei Rethel, Ardennen, f 15. 8. 1274 in Paris, franz. Theologe und Kolleg– und Bibliotheksgründer. Von einfacher Abstammung, studierte er in Paris Theologie. Er wurde Kanoniker in Cambrai, dann an Notre–Dame in Paris, und Maître en Théologie. Er war weiterhin Kaplan des Königs Ludwig IX., unter dessen Einfluß er ein gemeinsames Kolleg für Professoren und Studenten an der Universität Paris gründete. An ihm wirkten u.a. Guillaume de Saint–Amour und Siger de Brab…
▲   Back to top   ▲