Search

Your search for 'dc_creator:( "Flügel, Axel" ) OR dc_contributor:( "Flügel, Axel" )' returned 7 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Grundbesitz

(2,097 words)

Author(s): Flügel, Axel
1. Allgemein In der nzl. Periode steht der ländliche G. im Schnittpunkt mehrerer Bedeutungsfelder. Das Stichwort G. gehört in dieser Epoche mindestens ebenso zur Diskursgeschichte der gesellschaftlichen Ordnung wie zur Realgeschichte der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse. Entwicklungsgeschichtlich nimmt der ländliche G. eine Schlüsselstellung ein für den Übergang einer agrarischen Gesellschaft zur industriellen Welt, von der Herrschaft des Adels zur rechtsgleichen bürgerlichen Gesellschaf…

Großgrundbesitz

(1,509 words)

Author(s): Flügel, Axel
1. Vorbemerkung Im Begriff des G. sind deskriptive Elemente und gesellschaftliche Ordnungsvorstellungen eine enge Verbindung eingegangen. Einerseits werden damit die oberen Größenklassen der landwirtschaftlichen Betriebe bezeichnet, andererseits normative Vorstellungen einer richtigen, politisch gewünschten oder vorgeblich »gesunden« Besitzverteilung des Grundbesitzes angedeutet. Diese Wertungen verweisen auf die von den Zeitgenossen vorausgesetzte Konzeption der gesellschaftlichen Ordnung, insbes. der sozialen und politischen Fun…

Rittergut

(674 words)

Author(s): Flügel, Axel
Der Ausdruck R. bezeichnet eine Rechtsqualität, die von einem ländlichen Ensemble abgeleitet wurde, das aus einem Herrenhaus, dazu gehörigen agrarischen Nutzungen und weiteren Berechtigungen bestand ( Gut). Zum ma. Ritter-Stand steht das R. nur in loser Beziehung, mit der Reichsritterschaft hat die Bezeichnung nichts zu tun. Der Begriff gehört vielmehr in den Staatsbildungsprozess der Frühen Nz. (Staat). Er gewann im dt. Sprachraum im 19. Jh. große Bedeutung in den Debatten um die konstitutionelle Monarchie. Der Begriff Grundherrschaft umfasst dagegen einen hochkompl…

Land ownership, large scale

(1,596 words)

Author(s): Flügel, Axel
1. Preliminary remarksThe German phrase  Großgrundbesitz (large-scale land ownership)  combines descriptive elements  with notions of social order. It both denotes the largest agricultural operations and suggests normative ideas of a proper, politically desirable, or supposedly “healthy” allocation of land ownership. Such assessments point to the conception of social order presupposed by contemporaries, especially the social and political role of land ownership in 19th-century civil society (Bourgeois society).Axel Flügel2. Definition by agricultural statisti…
Date: 2019-03-20

Land ownership

(2,171 words)

Author(s): Flügel, Axel
1. GeneralIn the early modern period, rural land ownership stands at the intersection of several semantic fields. In this era, the catchword  land ownership belonged at least as much to the history of discourse regarding the social order as to actual economic and social history. Historically, rural land ownership occupied a key position in the transition from an agrarian society to the industrial world, from the domination of the nobility to the legal equality of 19th-century civil society (Bourgeois society) and from…
Date: 2019-03-20

Gut

(3,645 words)

Author(s): Münch, Ernst | Flügel, Axel
1. Gutsbildung 1.1. Entwicklung und Hintergründe Die G.-Bildung war – im Einzelfall und auf die Territorien der Gutsherrschaft insgesamt bezogen – ein langwieriger Prozess bes. im ost- und mitteleurop. Raum. Ansätze datieren aus dem späten MA, die entscheidenden Vorgänge erfolgten im 16. Jh., ein erster Höhepunkt wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618–1648), ein zweiter im 18. Jh. erreicht. Während sich die späteren Phasen quellenmäßig relativ deutlich fassen lassen, sind die Kenntnisse über die Anfänge un…

Estate

(3,855 words)

Author(s): Münch, Ernst | Flügel, Axel
1. Formation 1.1. Development and backgroundThe formation of manorial estates – both individually and within the territories of  Gutsherrschaft as a whole – was a protracted process, especially in Eastern and Central Europe. The beginnings go back to the late Middle Ages, the decisive processes took place in the 16th century, an initial high point was reached after the Thirty Years’ War (1618–1648), and a second in the 18th century. While the sources for the later phases are relatively clear, our knowledge of th…
Date: 2019-03-20