Search

Your search for 'dc_creator:( "Münch, Ernst" ) OR dc_contributor:( "Münch, Ernst" )' returned 9 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "munch, ernst" ) OR dc_contributor:( "munch, ernst" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Gutsherrschaft

(2,102 words)

Author(s): Münch, Ernst
1. Begriff und BedeutungNeben und mit der Grundherrschaft bildete die G. die wichtigste Form der Agrarverfassung im nzl. Europa, v. a. in Ost- und Mitteleuropa. Ihre Interpretation in der Historiographie bewegt sich zwischen zwei Extremen, die sie einerseits lediglich als Weiterentwicklung bzw. Sonderform, andererseits als Gegensatz der Grundherrschaft (= Gr.) betrachten. Der histor. Realität am nächsten kommen wohl Auffassungen, welche die G. zum einen als eine gesteigerte Gr. betrachten, zum anderen aber auc…
Date: 2019-11-19

Fron

(1,257 words)

Author(s): Münch, Ernst
1. BegriffDie F. umfasste in der Nz. die Gesamtheit der erzwungenen Arbeitsleistungen, zu denen die zumeist bäuerlichen Untertanen gegenüber unterschiedlichen Herrschaftsträgern verpflichtet waren. Der Begriff F. war, ähnlich wie Scharwerk, zeitgenössisch eher in Süddeutschland anzutreffen (im Nordosten wurde der Büttel, Scharfrichter bzw. Abdecker »F.« genannt), östl. der Elbe sprach man von Hand- und Spanndiensten, bes. Pflug- oder Hofdiensten, in Frankreich von corvée (abgeleitet von mlat. corvada), im südl. Ostmitteleuropa von robot, in Russland von barschtschina.…
Date: 2019-11-19

Haken

(827 words)

Author(s): Münch, Ernst
Der Begriff H. hatte vom MA bis in die Nz. dreierlei Bedeutung, als Pflug-Gerät, als Hufen-Größe sowie als bäuerliche Abgabeneinheit.Spätestens seit dem 3. Jh. v. Chr. [2. 157] existierte bereits der Dualismus von H.- und Beetpflügen in Europa, wobei der symmetrisch arbeitende, größtenteils aus Holz bestehende H.-Pflug, der den Boden nur mehr oder weniger tief und breit aufritzte oder aufwühlte (daher auch die Bezeichnung Wühlpflug) – im Unterschied zum asymmetrisch arbeitenden, den Boden wendenden und daher intensiver …
Date: 2019-11-19

Hufe

(737 words)

Author(s): Münch, Ernst
Die unter grundherrschaftlichen Bedingungen im frühen MA entstandene H. bildete – ähnlich wie die Grundherrschaft selbst [2] – in großen Teilen Europas ein wichtiges Bindeglied zwischen ma. und frühnzl. Agrarverhältnissen. Verstand man unter H. zunächst primär den bäuerlichen Normalbetrieb (Vollbauernstelle) mit den fünf Komponenten Haus, Hof (Hof, bäuerlicher), Garten, Acker- und Allmende-Anteile, so wurde der Begriff spätestens seit dem HochMA auch als Flächenmaß verwendet, das – in seinem Umfang regional sehr differenziert – nicht nur auf bäuerliche Bet…
Date: 2019-11-19

Gutsherrschaft

(2,408 words)

Author(s): Münch, Ernst
1. The term and its meaning Alongside Grundherrschaft (“land ownership”; Manorialism), Gutsherrschaft (“estate ownership”) was the most important type of agricultural system (Agrarian constitution) in early modern Europe, especially in Eastern and Central Europe. Its interpretation by historians has vacillated between two extremes: one school views it simply as a further development or special form of Grundherrschaft, the other considers it the antithesis. Closest to historical reality are probably those interpretations that see Gutsherrschaft as an enhanced Grundherrsch…
Date: 2019-10-14

Haken

(904 words)

Author(s): Münch, Ernst
In medieval and early modern Germany, the term “ Haken” could refer to one of three things: a plowing implement (the digging-stick plow), a subunit of a hide (Hufe [hide]), or a peasant taxation district.The division between digging-stick and sod-turning/plowing technologies in Europe went back to the 3rd century BCE if not earlier [2. 157]. The symmetrical, usually wooden digging-stick plow cut and disturbed the soil evenly, no deeper or more broadly in any one place (and so was also called the rake plow); this was initially in more widespread …
Date: 2019-10-14

Hufe (hide)

(844 words)

Author(s): Münch, Ernst
The Hufe that existed in feudal conditions in the early Middle Ages, like the landowner himself [2], represents an important link between medieval and early modern agricultural conditions. Originally, the term primarily referred to standard rural operations with the five components of house, farm, garden, and shares in pasture and common land. Later, during the high Middle Ages at the latest, the term also came to be used as a measurement of area, which – with extensive regional differences – was applied no…
Date: 2019-10-14

Gut

(3,431 words)

Author(s): Münch, Ernst | Flügel, Axel
1. Gutsbildung 1.1. Entwicklung und HintergründeDie G.-Bildung war – im Einzelfall und auf die Territorien der Gutsherrschaft insgesamt bezogen – ein langwieriger Prozess bes. im ost- und mitteleurop. Raum. Ansätze datieren aus dem späten MA, die entscheidenden Vorgänge erfolgten im 16. Jh., ein erster Höhepunkt wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618–1648), ein zweiter im 18. Jh. erreicht. Während sich die späteren Phasen quellenmäßig relativ deutlich fassen lassen, sind die Kenntnisse über die Anfänge und …
Date: 2019-11-19

Estate

(3,855 words)

Author(s): Münch, Ernst | Flügel, Axel
1. Formation 1.1. Development and backgroundThe formation of manorial estates – both individually and within the territories of  Gutsherrschaft as a whole – was a protracted process, especially in Eastern and Central Europe. The beginnings go back to the late Middle Ages, the decisive processes took place in the 16th century, an initial high point was reached after the Thirty Years’ War (1618–1648), and a second in the 18th century. While the sources for the later phases are relatively clear, our knowledge of th…
Date: 2019-10-14