Search

Your search for 'dc_creator:( "Prange, R." ) OR dc_contributor:( "Prange, R." )' returned 7 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Jawlensky

(260 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Jawlensky, Alexej v. (26.3.1864 Toršok – 15.3.1941 Wiesbaden). Nach einer militärischen Laufbahn in Moskau und einem sechsjährigen Studium an der Petersburger Akademie ging J. 1896 mit Marianne Werefkin nach München, lernte dort 1897 W.Kandinsky kennen. 1905 Begegnung mit H.Matisse in Paris. 1907 Bekanntschaft mit dem holländischen Malermönch Willibrord Verkade aus dem Kloster Beuron, der ihn mit der Lehre P.Gauguins und dem Werk des Theosophen Edouard Schuré bekannt machte. 1909 …

Munch

(141 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Munch, Edvard (12.12.1863 Løten, Grafschaft Hedmark – 23.4.1944 Hof Ekely bei Oslo). Von Kindheit an übte sich M. im Zeichnen und Malen, trat 1881 in die Zeichenschule Kristianias (heute Oslo) ein, hielt sich seit 1885 wiederholt in Paris auf. 1892 führten Kontroversen anläßlich einer Ausstellung seiner Werke in Berlin zur Gründung der Berliner Sezession. Kontakte zu J.A.Strindberg, Richard Dehmel (1863–1920) und Julius Meier-Graefe (1867–1935). Unter dem Einfluß der Werke V.van G…

Le Corbusier

(287 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] (eigentlich Charles-Édouard Jeanneret; 6.10.1887 La Chaud-de-Fonds, Schweiz – 27.8.1965 Roquebrune-Cap-Martin bei Nizza). Le C. bildete sich durch Lektüre, Reisen und praktische Tätigkeit in den Architekturbüros von Auguste Perret in Paris und Peter Behrens in Berlin und ließ sich 1917 in Paris nieder, wo er zunächst als Maler und Bildhauer in Zusammenarbeit mit Amédé Ozenfant tätig war. 1922 Gründung eines Architekturbüros mit seinem Vetter Pierre Jeanneret, 1927 Mitgründer der…

Modersohn-Becker

(143 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Modersohn-Becker, Paula (geb. Becker; 8.2.1876 Dresden – 20.11.1907 Worpswede). Nach Lehrerinnenseminar in Bremen (1893–1895) und Malstudien in Berlin (1896/97) Aufenthalte in Worpswede. Dort heiratete M. 1901 den Maler Otto Modersohn (1865–1943), war befreundet mit Clara Westhoff (1878–1954) und R.M.Rilke. Seit 1900 lebte M. häufiger auch in Paris, wo sie Anregungen von Werken Paul Cézannes (1839–1906), P.Gauguins und A.Rodins empfing. Zunächst Schülerin ihres sehr viel älteren u…

Moreau

(136 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Moreau, Gustave (6.4.1826 Paris – 18.4.1898 ebd.), studierte an der Ecole des Beaux-Arts (1846–1849); Bewunderer des Werks von Eugène Delacroix (1798–1863) und Théodore Chassériau (1819–1856); 1857–1859 Aufenthalt in Italien, dort Studium der Malerei des 15. Jh. und der byz. Mosaiken. Seit 1884 lehrte M. an der Ecole des Beaux-Arts. Zu seinen Schülern gehörten Georges Rouault (1871–1958) und H.Matisse. – Der einzelgängerische Künstler schuf in seinem eigenen Haus (heute M.-Museum)…

Kandinsky

(165 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Kandinsky, Wassily (4.12.1866 Moskau – 13.12.1944 Neuilly-sur-Seine bei Paris); nach Jurastudium 1896 Übersiedelung nach München und Aufnahme des Kunststudiums. Gemeinsam mit Gabriele Münter (1877–1962) war K. bis 1914 häufig im oberbayrischen Murnau am Staffelsee tätig. 1909 war er Mitbegründer der Neuen Künstlervereinigung München; 1911 Gründung des Blauen Reiters gemeinsam mit F.Marc; Bekanntschaft P.Klees; 1914 Rückkehr nach Moskau. 1917 heiratete K. Nina Andrejewskaja; wurde …

Klee

(440 words)

Author(s): Prange, R.
[English Version] Klee, Paul (18.12.1879 Münchenbuchsee bei Bern – 29.6.1940 Locarno-Muralto) war einer der eigenständigsten Künstlerpersönlichkeiten der klassischen Moderne. Sein graphisches und malerisches Werk hat sowohl an abstrakten als auch an gegenständlichen Tendenzen seiner Zeit Anteil und übte einen wesentlichen Einfluß auf die amer. Avantgarde der Nachkriegszeit aus. Nach kurzem Studium an der Münchner Akademie unterzog sich K. einer jahrelangen disziplinierten Selbstausbildung. Tagebuch…